Jetzt Fan werden bei Facebook

Suchen & Finden

24. Spiel ohne Grenzen über Grenzen in Bödigheim

24. Spiel ohne Grenzen über GrenzenBödigheim/Neckar-Odenwald-Kreis. Neun Spiele und 39 Jugendfeuerwehren aus drei Bundesländern. Das ist das 24. Spiel ohne Grenzen über Grenzen. Am Samstag, 05.07., trafen sich die Jugendfeuerwehren aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen im Rahmen des Dreiländertreffens zum jährlichen Wettbewerb.

Im Buchener Ortsteil Bödigheim (Neckar-Odenwald-Kreis) kämpften die Jugendfeuerwehren um den von Landrat Dr. Achim Brötel gestifteten Wanderpokal. Die Jugendfeuerwehr Trennfurt I machte dabei das Rennen vor der Jugendfeuerwehr Buchen, die sich mit Platz 2 sehr zufrieden zeigte, und vor der Mannschaft aus Bürgstadt.

Der Kreisjugendfeuerwehrwart des Neckar-Odenwald-Kreises, Pierre Herre, begrüßte die Jugendlichen in Bödigheim bevor diese sich auf den Weg zu den Stationen und durch Bödigheim machten. Dabei bewiesen die Jugendlichen bei einem ausgiebigen Regenschauer nicht nur, dass sie nicht aus Zucker sind, sondern auch an den Spielstationen, dass sie fit sind. Neun Spiele galt es zu meistern: Kartons stapeln, Karten werfen, Tennisball-Transport mit Feuerpatschen, Holzklötze mit Kränen stapeln, Riesenpuzzle, Saugschlauch-Golf, Ballfangen bayrisch, Wassertransport mit zwei Kränen und Enten-Angeln.

Bevor die Spannung, wer nun gewonnen hat, aufgelöst werden konnte, überbrachten der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Andreas Hollerbach, der Bürgermeister der Stadt Buchen, Roland Burger, Landrat Dr. Achim Brötel und MdB Alois Gerig ihre Grüße und beglückwünschten die Jugendlichen zu ihrem Engagement und lobten die grenzüberschreitende Initiative der Feuerwehren.

Der ehemalige Kreisjugendwart des Neckar-Odenwald-Kreises, Nikolaus Klasan, erhielt die Ehrennadel der Jugendfeuerwehren des Odenwaldkreises für seine Verdienste um das Dreiländertreffen und das Spiel ohne Grenzen über Grenzen von Kreisjugendwart Norbert Heinkel. Wolfgang Schmitt, Kreisjugendwart im Landkreis Miltenberg, überreichte einen fränkischen Gruß als Anerkennung.  

Die Kreisjugendfeuerwehrwarte und die Ehrengäste überreichten den Jugendlichen die Preise und Urkunden für ihre Teilnahme am 24. Spiel ohne Grenzen über Grenzen. Die Pokale gingen an Trennfurt I (Miltenberg), Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) und Bürgstadt (Miltenberg. Die weiteren Platzierungen der Mannschaften aus dem Neckar-Odenwald-Kreis: 4. Sennfeld, 8. Osterburken, 9. Auerbach I, 10. Zimmern, 12. Langenelz, 17. Donebach-Mörschenhardt, 19. Götzingen, 23. Hettingen, 24. Hollerbach/Oberneudorf II, 25. Hollerbach/Oberneudorf I, 27. Sindolsheim, 28. Einbach, 30. Großeichholzheim I, 31. Höpfingen, 33. Auerbach, 35. Mosbach, 36. Reisenbach, 39. Seckach.